Firmung

Einladung zur Enthüllung und Einweihung des Firmkunstprojektes am 11.11.18 in Margretenhaun

Ich bin der Weinstock und ihr seid die Reben. (Joh. 15. 5) In Kontakt bleiben und reiche Frucht bringen.

Einige haben es bemerkt, in der letzten Herbstferienwoche klopfte und hämmerte es im Pfarrgarten in Margretenhaun. Hier bereiteten sich neun Jugendliche auf den Empfang des Firmsakraments vor. Die Mitglieder der Gruppe kamen aus dem gesamten Pfarrverbund „St. Margareta – Vorderrhön“.

Ihre Vorbereitung haben sie in Stein gemeißelt, um ihre Idee für die Zukunft zu konservieren. Entstanden ist ein Steinbild, das unter dem Thema „Ich bin der Weinstock und ihr seid die Reben“ gestellt wurde. In dieser Geschichte geht es darum das die Rebe nur in Verbindung mit dem Weinstock Frucht bringen kann. In Gruppengesprächen wurde das Motiv thematisch und künstlerisch erarbeitet.

In heutiger Zeit hätte Jesus vieleicht den Vergleich gebracht, was nutzt dir dein Handy, dein iPhon, wenn du kein WLAN, kein Bluetooth oder nur einen oder gar keinen Balken für die Telefonfunktion hast. Dann fehlt dir die Verbindung zu denen, die du erreichen willst oder umgekehrt, du wirst von anderen nicht erreicht. Du bist abgeschnitten, nicht mehr in Kontakt, isoliert.

Für das Kunstprojekt inspiriert wurden die „Künstler“, u. a. bei vorangegangenen Besichtigungen von Kunstwerken im Dom zu Fulda und in der Michaelskirche, sowie bei Besichtigungstouren in Margretenhaun. Bildstöcke, Kirche und die Kreuzweghäuschen auf dem Margretenberg haben ebenfalls als Anschauungsobjekte gedient. Auf Ytong-Blöcken, die auf der Terrasse des Pfarrhauses ausgelegt waren, wurde das Motiv das Bildmotiv aufgetragen. Alle Blöcke wurden durchnummeriert, so dass mit den Steinmetzarbeiten begonnen werden konnte. Je zwei Firmbewerber bearbeiteten einen Block nach dem anderen und trieben das Bild mit Hammer und Meißel aus den Steinen.

Nach Fertigstellung aller Blöcke wurde das entstandene Werk mit entsprechendem Mörtel zusammengefügt und aufgemauert. Dort steht es jetzt und wartet auf die Enthüllung, die am 11.11.2018 nach dem Sonntagsgottesdienst in Margretenhaun im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier stattfinden soll. Hierzu sind alle Christen des Pastoralverbundes herzlich eingeladen, und die Künstlergruppe freut sich auf Ihren Besuch.

Pfarrbrief vom 04.11.-08.12.2018

 

 

 

Pfarrbrief 04.11.-02.12.2018

Pfarrbrief 29.09.-04.11.2018

 

 

 

 

Pfarrbrief 29.09.-04.11.2018

Gottesdienstordnung 19.02.-25.02.2018

TagDatumZeitKircheGottesdienstHinweis
Montag19.02.18:30DipperzRosenkranzgebet
Mittwoch21.02.07:45DipperzHl. Messe
Donnerstag22.02.19:00HofbieberAuftaktveranstaltung FirmungGemeindezentraum
Freitag23.02.07:45DipperzHl. Messe
Samstag24.02.19:00FriesenhausenVAM
Sonntag25.02.09:30DipperzHochamt

Pfarrbrief 13.01.-11.02.2018

 

 

 

Pfarrbief 13.01.-11.02.2018

Fotos von der Firmung in Dipperz am 12. November 2016

Ludwig Wagner (professionelle Kamera) und Carsten Schütz (Fotograf) verdanken wir viele schöne Fotos, die uns an die Firmung am letzten Samstag erinnern können. Hier können Sie sich die Fotos anschauen und im Pfarrbüro kann man eine kostenlose DVD bekommen, auf der alle hier publizierten Fotos in besserer Qualität und hoher Auflösung gespeichert sind.

Firmung im Pastoralverbund

Wir haben in den letzten 2 Wochen die Firmung in unserem Pasoralverbund erlebt. 22 junge Menschen wurden am 5. November in Schwarzbach gefirmt. Am 6. November waren es 41 Jugendliche in Margretenhaun. Am 12. November haben 51 Mädchen und Jungs in Dipperz die Gaben des Heiligen Geistes empfangen und am 13. November waren es 70 Firmkandidaten in Hofbieber.

Allen Neugefirmten gratulieren wir und wünschen viel Erfolg im erwachsenen Leben, als Christen mit gutem Einsatz dank der Gaben des Heiligen Geistes!

Zum Abschluss der Firmung im Pasoralverbund haben wir uns am Sonntag zum Mittagessen mit dem Firmspender Prof. Dr. Werner Kathrein getroffen und ihm Danke gesagt für seine Gebete und die Spendung des Sakramentes.

20161113_122756

20161113_122825

Gottesdienstordnung 07.11.-13.11.2016

TagDatumZeitKircheGottesdienstHinweis
Montag07.11.18:30DipperzRosenkranzgebet
Dienstag08.11.07:45DipperzHl. Messe
Donnerstag10.11.19:00FriesenhausenHl. Messe
Freitag11.11.07:45
16:30
18:00
19:00
Dipperz
Dipperz
Dipperz
Dipperz
Hl. Messe
St. Martinsfeier
Probe Messdiener
Probe Firmanten
in der Kirche
nur die eingeteilten Messdiener
Samstag12.11.17:00DipperzEucharistiefeier mit Firmungdurch Domdechanten
Dr. Werner Kathrein
Sonntag13.11.10:30DipperzGedenkfeier am EhrenmalVolkstrauertag

Firmvorbereitung 2016

Alle 2 Jahre kommt zu uns aus Fulda ein Firmspender (Bischof oder sein Gesandter), um unseren Jugendlichen das Sakrament der Firmung zu spenden. Die Firmvorbereitung beginnt ein halbes Jahr davor.

Die Firmvorbereitung haben wir am 17. Februar begonnen. Jeder von den Jugendlichen, die in den Jahren 2009 und 2010 zur ersten heiligen Kommunion gegangen sind, hat von uns eine schriftliche Einladung rechtzeitig bekommen.

Folgende Termine wurden für die Firmung in unserem Pastoralverbund im Jahr 2016 vorgeschlagen:

5. November – 17 Uhr – Schwarzbach

6. November – 10 Uhr – Margretenhaun

12. November – 17 Uhr – Dipperz

13. November – 10 Uhr – Hofbieber

Die Firmung wird den Jugendlichen Domdechant Prof. Dr. Werner Kathrein spenden.

Es ist erforderlich, dass jeder der Firmkandidaten schriftlich um das Sakrament der Firmung bittet. Das kann man mit folgendem Formular (diese werden bei der Firmprobe am 11. November um 19 Uhr eingesammelt) tun.

Anmeldung zur Firmung in Dipperz 2016

Firmung 2014

Firmung 2014

Ökumenischer Jugendkreuzweg 2016

Am 11. März 2016 sind alle Firmkandidaten, Konfirmationskandidaten und einige Erwachsene den ökumenischen Jugendkreuzweg von Langenbieber nach Wiesen gegangen. Wir hatten nur 7 Stationen des Kreuzweges auf unserem kurzen Weg, auf dem wir nicht nur gebetet, sondern auch miteinander diskutiert haben. In Wiesen haben wir uns mit leckeren „Schnecken“ für den Weg nach Hause gestärkt – diesmal von Eltern und Freunden abgeholt. Unten können Sie sich einige Fotos von unserem Kreuzweg anschauen.