Erstkommunion

Osterpfarrbrief 01.04.-07.05.2017

TitelPfarrbrief April2017

 

 

 

Pfarrbrief 01.04.-07.05.2017

Wanderung der Erstkommunionkatechetinnen zum Kreuzberg

Die Erstkommunionvorbereitung liegt in unserem Pastoralverbund nicht nur den Hauptamtlichen am Herzen, sondern auch vielen Eltern, die sich dankbarerweise bereit erklären als Katechetinnen mit uns zu arbeiten. Dieser Einsatz ist uns sehr wichtig. Als kleines „Dankeschön“ haben wir die Katechetinnen am letzten Freitag (13. Mai) zur Wanderung zum Kreuzberg eingeladen. Einige Fotos davon können Sie unten sehen.

Kommunionvorbereitung 2015/16 – Internetseite des Pastoralverbundes

Seit gestern können Sie die neue Internetseite des Pasotarlverbundes in Ihrem Computer aufrufen, die alle aktuellen Informationen über die Erstkommunionvorbereitung 2015/16 enthält.

Die Adresse ist einfach: www.wirundgott.de

KokiDieters2015-223

Starttag der Erstkommunion 2016

Am vergangenen Sonntag den 20. September trafen sich die Erstkommunionfamilien der Pastoralverbundes Sankt Margareta Vorderrhön im Schönstattzentrum in Dietershausen.

Die 244 Teilnehmer aus den Pfarreien Dipperz, Hofbieber und Margretenhaun markierten mit diesem Tag den Beginn ihrer Erstkommunionvorbereitung. Nach der Begrüßung aller Anwesenden in der Gott Vater Kirche konnten Jung und Alt an verschiedenen Stationen mit Spiel und Spaß einen kurzweiligen Nachmittag erleben. Rasseln und Stressbälle konnten selbst gebastelt oder Gemeinschaftsarbeit am Teamtower und am Schwungtuch erprobt werden. Wer noch kein aktuelles Familienfoto hatte, konnte dies auch in Dietershausen erledigen – allerdings in Kleidern, wie sie zur Zeit Jesu ausgesehen haben mochten. Für alle Sängerinnen und Sänger war auch etwas dabei: Die KöniXkinder boten an, zusammen mit ihnen neue geistliche Lieder zu üben und alte „Gassenhauer“ zu singen. Bei Kaffe, Kinderpunsch und Kuchen konnte man sich stärken und gleichzeitig einen Blick in das neu erstellte Begleitbuch zur Kommunionvorbereitung werfen.

Ein gemeinsamer Gottesdienst mit Familiensegnung bildete den Abschluss eines gelungenen Nachmittags.

Nicht nur den Kindern machte es Spaß: „Klasse war das heute. Sowas könnt ihr öfter machen!“ oder „Endlich mal etwas, das nicht so steif ist. So hätte ich das nicht erwartet“. Auch die Eltern scheinen ihren Spaß gehabt zu haben.

Mit diesem Tag startet der Pastoralverbund in eine Kommunionvorbereitung der etwas anderen Art. Anstelle von verschulten Gruppenstunden in den Pfarrheimen werden Familientreffen bei den Kommunionkindern zuhause treten. „Nicht nur die Kinder sollen sich auf ihre Erstkommunion vorbereiten, hier ist die ganze Familie gefragt.“ bekräftigt der Moderator des Pastoralverbundes Andreas Matthäi. Auch den klassischen Katecheten gibt es nicht mehr. Begleiterinnen und Begleiter unterstützen die Familiengruppen im Verlauf der Familienstunden, aber geben nicht den ganzen Stundenverlauf vor. Ergänzend zu den Familienstunden besuchen die Kinder mit ihren Eltern Workshops. 43 stehen dafür bisher zur Auswahl und reichen von gemeinsamen Brotbacken über Domführungen bis hin zum Kennenlernen der Sprache Jesu – Aramäisch. Die Workshops werden nicht nur von Gemeindemitgliedern des Pastoralverbundes, sondern auch von interessierten Einzelpersonen aus Fulda und Umgebung angeboten.

Diese Vorbereitung auf die Heilige Erstkommunion ist durch ihren Aufbau inklusiv, jedes Kind kann mit seiner Lerngeschwindigkeit und seinem eigenen Lernansatz in der Gemeinschaft mitmachen.

Der vergangene Sonntag bot zu diesem Projekt, welches durch die Theologische Fakultät Fulda und dem Seelsorgeamt des Bistums Fulda unterstützt wird, einen gelungenen Auftakt. Der Dank der Veranstalter gilt den Schönstattschwestern Dietershausen, den KöniXkindern aus Engelhelms, sowie der KLJB für die tatkräftige Unterstützung.

Alle, die sich für den weiteren Verlauf der Erstkommunion interessieren, können sich unter newsletter@wirundgott.de für den Newsletter anmelden.

von André Lemmer

Erstkommunionvorbereitung anders gemacht!

Am 15. Juli 2015 haben sich die ersten Eltern der Erstkommunionkinder 2016 unseres Pastoralverbundes im Bürgerhaus in Dipperz getroffen. Bei der Auftaktveranstaltung zur Erstkommunionvorbereitung in unserem Pastoralverbund ging es um den Informationsaustausch zum neuen Vorbereitungskonzept: Familiengruppen machen sich auf den Weg zur Erstkommunion, Workshops bieten unterschiedlichste Wahlangebote. Die Zusammenarbeit im Pastoralverbund soll ein breites und interessantes Angebot ermöglichen – und ganz nebenbei helfen, sich untereinander besser kennenzulernen und auf dem Weg des Glaubens gegenseitig zu stützen.

Weitere Informationen werden demnächst auf unserer Internetseite erscheinen. Infos gibt es auch über den Newsletter Newsletter@wirundgott.de. Wer einen Workshop anbieten möchte, kann sich unter info@wirundgott.de melden. Heute können Sie schon einige Fotos von unserem gemeinsamen Anfang sehen.

Wanderung der Kommunionkatechetinnen des Pastoralverbundes zum Kreuzberg

Am 12. Juni haben sich die meisten Kommunionkatechetinnen und die Hauptamtlichen des Pastoralverbundes St. Margareta Margretenhaun zu einer Wanderung am Parkplatz Arnsberg versammelt. Unser Ziel war der 5,1 km entfernte Kreuzberg. Die Steigung war auch nicht zu verachten, so dass nicht alle in einer Stunde an den drei berümten Kreuzen standen. Spätestens aber am Tisch waren alle versammelt. Unten können Sie sich einige Fotos von diesem Tag anschauen. Die lustigsten davon werden aber nicht publiziert…

Gottesdienstordnung 21.-28.04.2014

 
TagDatumZeitKircheGottesdienstHinweis
Montag21.04.10:30DipperzFestamtOstermontag
Dienstag22.04.10:00DipperzDankamtGoldene Hochzeit
Freitag25.04.07:45DipperzHl. Messe
Samstag26.04.13:00
19:00
Dipperz
Friesenhausen
Taufe
VAM
Sonntag27.04.09:30
14:30
Dipperz
Dipperz
Festhochamt
Dankandacht
Erstkommunion
Montag28.04.09:30DipperzDankamt

Ausflug der Erstkommunionkinder nach Fulda

Am 5. Juni haben unsere Erstkommunionkinder und Katechetinnen ein Ausflug nach Fulda gemacht, um Dom und Dommuseum zu besichtigen. 2 Fremdenführer haben die Besonderheiten dieser Orte erläutert und einige Schätze gezeigt. Danach wurde Eis gegessen (es war wirklich heiß an diesem Tag!) und die Zeit hat noch gereicht, um etwas zu spielen.