Fackelwanderung 2012

von Renate Dernbach

Leckere Pizza bei der Fackelwanderung

Leckere Pizza bei der Fackelwanderung

Aufbrechen, in sich hinein hören und Gottes Schöpfung mit Körper, Geist und Seele wahrnehmen, das war das Motto des Pfarrgemeinderates Dipperz verbunden mit der Einladung zum Sun Down Prayer 2012. Ein herrlicher sonniger Abend erwartete uns. Der Ausgangspunkt unserer ökumenischen Wanderung war der Kirchplatz vor der St. Antonius und St. Placidus Kirche in Dipperz. PGR-Sprecher  Dr. Carsten Schütz begrüßte die ca. 70 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. Unser eigentliches Ziel war die Mariengrotte in Friesenhausen. Nach einem Pilgergebet und einem Lied begann unsere Wanderung durch die wunderschöne Natur. 

Vorbei an Wiesen, Feldern und Fluren gelangten wir über den Ruhrgrund in Dipperz  zur Hammerschmiede in Friesenhausen. Dort befindet sich eine große Christusstatue. Diesen wunderschönen Platz nutzten wir für eine kleine Pause. Hier fanden wir Zeit,  für eine Meditation zum Thema „Innehalten“. Es braucht das Innehalten, um stille zu werden. Ich muss aufhören, herumzulaufen und zu hetzen. Wenn ich stillhalte, dann werde ich zuerst mir selbst begegnen. Da kann ich meine Unruhe nicht mehr nach außen verlagern. Ich werde sie in mir wahrnehmen. Nur wer seiner Unruhe standhält, kommt zur Stille.

Nun machten wir uns weiter auf den Weg. Kurz vor der Mariengrotte konnten wir den prachtvollen Sonnenuntergang bewundern. Lichterfüllt  erstrahlte die Grotte in einem ganz besonderen Glanz. In der Mariengrotte hielten wir eine Andacht. Die Gestaltung lag in den Händen der diesjährigen Firmlinge, Konfirmanden und den PGR-Mitgliedern. Mit dem gemeinsamen Lied „Du lässt den Tag o Gott nun enden“ und dem Segen von Pfarrer Piotr Kownacki, Diakon Bernhard Schindler und Pfarrer Georg Ander-Molnar gaben wir dieser nachdenkenswerten Andacht „Ihr seid das Salz der Erde“ einen würdevollen und schönen Abschluss.

Bevor wir mit Fackeln ausgestattet den Fußweg nachhause antraten, stärkten wir uns mit leckerer Pizza und Getränken. Um ca. 20.00 Uhr kehrten wir nach diesem erlebnisreichen Abend nach Dipperz zurück.

Ein großes Lob und vielen Dank an alle Helfer und alle Teilnehmer, die diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis machten!

–> Mehr Bilder in unserer Bildergalerie zum Sun Down Prayer 2012