Monatsarchive: Januar 2014

Gottesdienste v. 27.01.-02.02.2014

 
TagDatumZeitKircheGottesdienstHinweis
Montag27.01.18:30DipperzRosenkranzgebet
Dienstag28.01.07:45DipperzHl. Messe
Mittwoch29.01.17:00DipperzSchülergottesdienst
Freitag31.01.07:45DipperzHl. Messe
Samstag01.02.19:00DipperzVAM mit Blasiussegen u. Kerzenweihe
Sonntag02.02.10:30FriesenhausenHochamt mit Blasiussegen u. KerzenweiheDarstellung des Herrn

HELFEN SIE MIT BEIM BESUCHSDIENST,

der Pfarrgemeinderat bittet um Ihre Mitarbeit!

Ehrenamt_VorlesenSich zu besuchen, gemeinsam Zeit miteinander verbringen und die neuesten Neuigkeiten auszutauschen ist für viele von uns im privaten Umfeld selbstverständlich. Anteil am Leben von Freunden und Verwandten zu nehmen hat in unserem sozialen Bewusstsein einen hohen Stellenwert. Doch wie sieht es  mit den Menschen aus,  die solch ein soziales Umfeld nicht oder nur in geringem Umfang haben? Ob vernachlässigt im Altenheim, hilflos im Krankenhaus liegend, körperlich eingeschränkt im eigenen zu Hause, oder einfach nur einsam; es gibt viele unserer Mitmenschen, die sich nach einem netten Gespräch, Mut machendem Zuspruch,  einer Umarmung oder einem herzlichen Händedruck sehnen. Oft bleibt diese Sehnsucht jedoch unerfüllt.

Hände_reichen

Auch in unserer Gemeinde gibt es diese unerfüllte Sehnsucht, der wir im Rahmen unserer Möglichkeiten etwas entgegensetzen wollen. Es soll ein Besuchsdienst gegründet werden, der sich aus freiwilligen Helfern unserer Gemeinde zusammensetzt und der in Eigenregie seinen Dienst an den Menschen und für die Menschen verrichtet. Alle die sich vorstellen könnten hier einen Beitrag zu leisten sind herzlich eingeladen zu einer


Informationsveranstaltung

am 28. Januar

um 19:00 ins Pfarrhaus

zu kommen.

Die Veranstaltung wird vom Pastoralreferenten und katholischen Klinikseelsorger Günter Tucher durchgeführt und dient einer ersten Information über die Tätigkeiten, die mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe verbunden sind. Eine Teilnahme bedeutet keinesfalls automatisch eine Mitwirkung beim Besuchsdienst. Die Veranstaltung soll ausschließlich informieren und als Entscheidungshilfe dienen.

Über eine möglichst rege Teilnahme freut sich

Ihr Pfarrgemeinderat Dipperz

Gottesdienste 20.-26.01.2014

 
TagDatumZeitKircheGottesdienstHinweis
Montag20.01.18:30DipperzRosenkranzgebet
Dienstag21.01.07:45DipperzHl. Messeentfällt
Mittwoch22.01.17:00DipperzSchülergottesdienstentfällt
Freitag24.01.07:45DipperzHl. Messe
Samstag25.01.19:00FriesenhausenVAM
Sonntag26.01.09:30DipperzHochamt3. Sonntag im Jahreskreis

Antoniusfest 2014

Anlässlich des Festes unseres Kirchepatrons, des Hl. Antonius der Einsiedler, haben wir einen festliche Gottesdienst gefeiert. Leider ist Pfr. Piotr Kownacki erkrankt, aber Pfr. Michael v. Lüninck hielt für uns die Hl. Messe und führte zu Beginn in das Leben und Wirken des Hl. Antonius ein, bevor Diakon Bernhard Schindler uns anhand des Neuen Gotteslobes das Gemeindeleben näherbrachte.

Anschließend waren alle ehrenamtlich Engagierten ins Bürgerhaus eingeladen. Von den 95 Eingeladenen waren mehr als 70 gekommen. In Vertretung von Pfr. Kownacki dankte der Sprecher des Pfarrgemeinderates Carsten Schütz allen für Ihr Wirken in den vergangenen 365 Tagen an den vielen Stellen, das leicht bemerkbar, aber auch im Verborgenen das Leben der Gemeinde erst möglich macht – von den Kommunionhelfern über die Rasenpfleger rund um Kirche und Pfarrhaus bis hin zu denen, die für den Kirchenschmuck sorgen. „Nun danket all und bringet Ehr´“ – nicht nur Gott, sondern auch seinen „Werkzeugen“ in der irdischen Gemeide: unter diesem Motto schlossen sich ein paar gesellige Stunden an…

 

Pfarrbrief 12.01.-09.02.2014

12.1.-9.2.14

Gottesdienstordnung 13.-19.01.14

 
TagDatumZeitKircheGottesdienstHinweis
Montag13.01.18:30DipperzRosenkranzgebet
Dienstag14.01.07:45DipperzHl. Messe
Mittwoch15.01.17:00DipperzSchülergottesdienstentfällt
Donnerstag16.01.19:00FriesenhausenHl. Messeentfällt
Freitag17.01.18:00DipperzFestamtPatronatsfest Hl. Antonius
Samstag18.01..19:00DipperzVAM
Sonntag19.01.10.30FriesenhausenHochamt

Sternsinger-Aktion 2014

Segen bringen, Segen sein. In diesem Jahr steht das Thema Flucht und das Schicksal von Flüchtlingskindern im Mittelpunkt der Sternsingeraktion. Denn fast jeder zweite Flüchtling weltweit ist ein Kind oder Jugendlicher. Nicht alle Flüchtlingskinder können mit Eltern oder Verwandten fliehen.

Kinder, die aus ihrem Zuhause fliehen müssen, lassen ganz viel, manchmal alles zurück. Oft können sie nicht einmal mehr einen kleinen Rucksack mitnehmen. Aber zwei Dinge, die können sie mitnehmen, dafür braucht es keinen Koffer und keinen Rucksack – denn diese Dinge tragen sie im Herzen. Sie nehmen die Erinnerung mit an alles, was ihr Leben ausgemacht hat. Und sie nehmen Hoffnung mit. Hoffnung, dass aus der Erinnerung bald wieder ein echtes Leben wird.

Die Sternsinger machten sich am Samstag den 4. Januar auf den Weg, um den Menschen in unserer Gemeinde die frohe Kunde von der Geburt Jesu und den Segen Gottes ins Haus zu bringen. Gleichzeitig setzen sie als Kinder und Jugendliche ein bedeutendes Zeichen gelebter Nächstenliebe, wenn sie als Sternsinger in ihrer Freizeit Spenden zugunsten von Kindern in aller Welt sammelt und auf die Lage der notleidenden Kinder aufmerksam machen.

Ich bitte Sie, liebe Gemeindemitglieder, die Sternsinger freundlich in ihren Häusern aufzunehmen und die Aktion mit den Spenden zu unterstützen.

Pfr. Piotr Kownacki